VILOFOSS® Beta-Carotin

Stabile Fruchtbarkeit und bessere Euterfunktion

Verminderte Fruchtbarkeit führt zu hohen wirtschaftlichen Verlusten in der Rinderproduktion. So sind bei Kühen über 30% aller Abgänge auf Fruchtbarkeitsstörungen zurückzuführen. Ursache kann eine mangelhafte Fütterung sein.

 

Der Wirkungsmechanismus

Der Wirkmechanismus von ß-Carotin beruht auf seiner Provitamin A-Funktion, kann jedoch nicht durch eine höhere Vitamin A- Zufuhr ersetzt werden. Diese eigenständige Wirkung leitet sich vom speziellen Transport des ß-Carotins über das Plasma in bestimmte Zielorgane (Gelbkörper, Follikel, Euter) ab. In diesen Zielorganen erfolgt lokal eine enzymatische Spaltung (Carotinase) von ß-Carotin zu Vitamin A. So können direkt in diesen Organen große Mengen an Vitamin A für ein optimales Zellwachstum (u.a. Follikelreifung) bereitgestellt werden.

 

Mangelsymptome

Von ß-Carotin ist bekannt, dass es einen wichtigen Einfluss auf die Fruchtbarkeit und Gesundheit hat. So können bei Kühen mit einem geringen ß-Carotin-Gehalt im Blutplasma (unter 2.000 mcg/l) häufiger folgende Mangelsymptome festgestellt werden:

  • längere Dauer der Brunst und stille Brunst 

  • verzögerte Follikelreifung und verlängerte Ovulation

  • Bildung von Zysten in Follikel und Gelbkörper

  • embryonale Verluste und Frühaborte

  • höherer Milchzellgehalt und Mastitis

  • erhöhte Anfälligkeit der Kälber gegenüber 

  • Infektionskrankheiten

 Der Einsatz von Beta-Carotin rechnet sich!

 

Der Tagesbedarf

Der Tagesbedarf einer Milchkuh mit einer Leistung von etwa 30 Ltr. Milch liegt bei ca. 550 bis 600 mg ß-Carotin je Tag. Bei sommerlichem Weidegang steht mit dem frischen Gras ß-Carotin in ausreichender Menge zur Verfügung (über 2.000 mg ß-Carotin täglich). 

Anders sind die Verhältnisse im Winter oder bei ganzjähriger Silagefütterung. Bei Fütterung einer maissilagebetonten Ration kann die tägliche Aufnahme von ß-Carotin auf 200 - 400 mg zurückgehen.

 

 

Dieses unzureichende Angebot sollte über eine zusätzliche Verfütterung von täglich 150 - 300 mg ß-Carotin je Tier und einem Zeitraum von 100 Tagen ausgeglichen werden.

Die Verabreichung sollte, um den natürlichen Aufbau des Kolostrums mit einem hohen ß-Carotin-Gehalt (Kälbergesundheit) zu fördern, etwa 3 Wochen vor dem Abkalben beginnen und bis zum Feststellen der erneuten Trächtigkeit fortgesetzt werden.

 

 

Weitere Informationen

Produktinformation Beta-Carotin herunterladen

 

Für weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch wenden Sie sich bitte an unseren Fachberater vor Ort oder an:

 

Erwin  Frahm

Erwin Frahm

Beratung Schwein / Rind
Produktberatung Lignobond (Presshilfsmittel)

+49 (0) 5493 9870 885
+49 (0) 152 5645 2123
+49 (0) 5493 9879 49
vCard


Lukas  Obermeyer

Lukas Obermeyer

Beratung Wiederkäuer

Montag, Dienstag und Freitag im Büro

+49 (0) 5493 9870-52
+49 (0) 5493 9879-57
vCard


Niels  Moritz

Niels Moritz

Beratung Wiederkäuer / Kälber

+49 (0) 5493 9870-510
+49 (0) 5493 9879-57
vCard






VILOFOSS

Vormischungen • Mineralfutter • Spezialprodukte • Einzelkomponenten • Stallhygiene